Senioren-Computer-Club startet durch

Zu Anfang war die Idee, dann die Vorbereitung, die Ingrid Albrecht mit großem Engagement erledigte, alle Teilnehmer anrief und in die jeweiligen Gruppen eingeteilt hat. Herzlichen Dank hierfür.

Am 03. Mai 2012 um 09:30 Uhr war es endlich so weit, die ersten Gruppentermine des Senioren-Computer-Clubs für “Senioren ohne Vorkenntnisse in Windows“ fanden statt.

Schaffe ich das auch, hoffentlich blamiere ich mich nicht, war zu Beginn oft zu hören, aber innerhalb kürzester Zeit stellten sich die ersten Erfolgserlebnisse ein und der Umgang mit Maus und Tastatur gelang allen.

Mit großer Begeisterung wurde das gerade Erlernte an den vorhandenen Arbeitsplätzen, aber auch auf dem eigenen Notebook, in die Praxis umgesetzt.

Weitere Gruppentermine finden derzeit statt für:

  • Betriebssystem Windows mit Vorkenntnissen
  • Textbearbeitung ohne Vorkenntnisse
  • Wir gehen gemeinsam in das Internet für Teilnehmer mit Grundwissen in Windows 

Insgesamt 69 Teilnehmer haben sich für 8 Gruppentermine angemeldet und kommen derzeit regelmäßig einmal in der Woche in die Obels-Jünemann-Stiftung nach Ovelgönne.

 

Das Konzept, Senioren ohne Zeitdruck die Welt der Computer näher zu bringen, ist voll aufgegangen. Alle machen mit großer Begeisterung mit.

Nach Durchführung der jetzt angebotenen Gruppentermine bis Anfang Juli 2012 wird die Obels-Jünemann-Stiftung energetisch saniert und dafür geschlossen. Wir machen in dieser Zeit Sommerferien. Danach werden wir unsere Gruppentermine mit gleichen und auch neuen Themen wieder aufnehmen. So ist u. a. fest geplant, dass der Computer-Klönschnack eine ständige Einrichtung der Obels-Jünemann-Stiftung wird.

Unsere Terminplanung für den Herbst 2012 werden wir rechtzeitig im Mitteilungsblatt veröffentlichen.

Herzlichen Dank sagt das Koordinatorenteam für das große Interesse an unserem Senioren-Computer-Club aber auch unseren Unterstützern, ohne deren Hilfe dies Projekt nicht zu realisieren wäre.

 

Drucken